Newsbild

Kaum hat man die weihnachtlichen Feiertage, den trubeligen Jahreswechsel und die winterlich-gemütlichen Abende hinter sich gelassen, befindet man sich mitten im Frühling. Die Tage werden länger und Spaziergänge durch die schlafende und frostige Natur weichen gemeinsamem Runden, zu denen auch noch zu späterer Stunde aufgebrochen werden kann, weil uns die Dunkelheit nicht mehr so schnell einholt. Im Frühling ist alles ein wenig leichter und unberschwerter - auch das Reisegepäck, denn wollige Pullover, gefütterte Jacken und derbes Schuhwerk können getrost im Schrank auf ihren nächsten Einsatz - in höchstens sieben Monaten - warten! 

 

Für Alma und

[weiterlesen]