Newsbild

Heute war wieder so ein Tag, den die Welt nicht brauchte. Termine und Verpflichtungen reihten sich schier endlos aneinander und ich hatte Mühe, alles unter einen Hut zu bekommen. Man versucht es ja irgendwie immer, aber manchmal kann man es eben nicht schaffen. Almas Tag wurde also heute entschleunigt, was ihr natürlich manchmal ganz gut tut, aber Entschleunigung zu zweit ist doch eigentlich viel schöner. Während sich Frauchen also in Mopsgeschwindigkeit durch die Weltgeschichte strampelte (immer mit dem Fahrrad versteht sich, damit man ja nicht vergisst, wie es sich anfühlt, auch mal ins Schwitzen zu geraten), hat Frau Alma den Tag überwiegend im Bett verbracht, nur unterbrochen durch kurze, aber durchaus lustige und erlebnisreiche Runden im angrenzenden Park. Zum Glück kommen solche Tage nicht häufig vor, denn obschon sie nicht jeden Tag einen Marathon bewältigen, oder einen Berg erklimmen muss, um glücklich und ausgelastet zu sein, fällt es mir schon schwer, sie länger alleine zu lassen. Übrigens zeigt das Bild eine sehr motivierte Alma mit ihrem innig geliebten Futterbeutel. Der eignet sich nämlich wirklich gut, auch kurze Spaziergänge spannend zu gestalten!

 

Kommt gut und entschleunigt durch die Woche!

 

Eure Anja und Frau Alma

 

Kommentare

Vierpfotenzumglück
13.10.2017 15:10

Wirklich schön geschrieben! Ich finde es wichtig, dass es Spaß machen sollte und man sich selber treu bleibt. Sich für andere verbiegen, das wäre meiner Meinung nach das Falsche. 

Neuer Kommentar