06.05.2016
Newsbild

Kennt ihr das - man hat irgendwann im Laufe seines Lebens den einen Platz entdeckt, an dem man sich frei fühlt und absolut glücklich ist? Zu dem man immer wieder zurückkehrt und der zum Zuhause-Sein einfach dazugehört? Für mich sind das die Wiesen entlang der Elbe. Ich bilde mir ein, dass ich sie von hundert anderen Wiesen unterscheiden kann, einfach, weil sie für mich so einzigartig sind.

Als Frau Alma und ich noch an der Elbe wohnten, haben wir sie jeden Tag gesehen und auf ihnen, Graureiher, Störche, Kormorane, Seeadler und Rehe. Wenn Frau Alma auf den nassen Wiesen unterwegs ist oder sich mal wieder eine Schlammpackung gönnt, kann man noch am Abend die Elbe förmlich riechen.

Der Elberadweg war für uns immer eine tolle Gelegenheit mit dem Fahrrad unterwegs zu sein. Etliche Kilometer haben wir so entlang des Flusses zurückgelegt. Heute haben wir eine eher ruhigere Zeit am Elbufer verbracht, es war einfach zu warm für eine lange Tour und das Alm ist in die Jahre gekommen. Aber mit einer Decke am Flussufer und einem herrlichen Lüftchen, war es genauso schön!

 

Kommt genauso entspannt in das Wochenende!

 

Eure Frau Alma und Anja

 

 

 

Kommentare

Patricia von Frau Holles Toechter
02.12.2016 09:44

Jaaaaaaaa, genau so ist es. Und nebenbei: ganz toll geschrieben und auch ohne Fotos ein super Post.

Liebe Grüße

Patricia und Cosmo, dem verwöhntesten Hund der Welt ;-)

Neuer Kommentar