Newsbild

Dieses Jahr starte ich mit einer Bucket List! Nicht erst morgen, nächste Woche oder einfach später, sondern genau heute, am ersten Tag des frischen Jahres! Dazu passt, dass der Tag heute nach Frühling schreit, die Sonne scheint und den Start in das neue Jahr leichter und unbeschwerter macht! Auf meiner Bucket List stehen zahlreiche Ausflüge und Unternehmungen, die ich zusammen mit Alma erleben möchte und das nicht, weil ich davon ausgehen, dass es unser letztes gemeinsames Jahr werden wird, sondern weil es mich einfach glücklich macht. Gemeinsames Pläne schmieden ist einfach wie das Gefühl, das man als Kind einen Tag vor Heilig Abend oder der lang geplanten Geburtstagsfeier mit den Grundschulfreunden hatte.

Ein Punkt auf meiner, und damit auch unweigerlich auf Almas Bucket List, ist das Dummytraining. Dummys begleiten mich und Alma schon seit fast acht Jahren. Anfangs kostete es mich zähe Überzeugungsarbeit, Alma den Dummy schmackhaft zu machen, dann wurde er unser täglich stummer Begleiter und dann gab es wiederum auch Zeiten, in denen gerieten er in Vergessenheit und wurden arg vernachlässigt. Da aber Alma heute eine überzeugte Dummydompteurin ist und sichtlich Spaß an der ganzen Sache hat, habe ich beschlossen, in diesem Jahr intensiver mit ihr und den pinken Canvas-Würsten zu arbeiten. Mein Ziel ist es, im Herbst mit Alma an einem Seminar zur Dummyarbeit teilzunehmen. Wieder so ein Punkt auf meiner Bucket List. Alma apportiert die Dummys sicher und zuverlässig, aber wir müssen vor allem das Einweisen stärker üben. Beim Einweisen geht es, sehr verkürzt gesagt, darum, dem Hund eine Richtung für die Dummysuche bzw. den Apport vorzugeben. Damit ist auch klar, dass vor allem ich als Frauchen mehr auf meine Körpersprache und auf einen strukturierten Trainingsaufbau achten muss. Und damit kommen wir zum Pudels Kern dieser neuen, unbeschriebenen Wochen des Jahres: Unsere Dummy-Challenge 2018!

In regelmäßigen Abständen werden wir euch darüber berichten, welche Übungen gerade auf unserer To-Do-Liste stehen. Wir werden euch auf dem Laufenden halten, mit welchen Herausforderungen wir uns konfrontiert sehen, welche Fortschritte wir machen und was uns schlichtweg zur Verzweiflung bringt. Unser Training werden wir in Bildern und Videos so genau wie möglich dokumentieren, um am Ende hoffentlich festzustellen, dass wir doch ziemlich viel von dem geschafft haben, was ich mir im Kopf bereits fest vorgenommen habe!

Es geht dabei nicht darum, aus Alma einen Best-of-Dummy-Workaholic zu machen, sondern um den gemeinsamen Spaß an der Sache, um ein wohltuendes Training, das man zusammen intensiv erlebt und das einen noch stärker zusammenwachsen lässt. Es geht darum, dass Alma Freude an der Arbeit hat und dazu gehört es eben auch, dass unter Umständen die Dummys einfach mal in der Ecke liegen bleiben, wenn es bei Frau Alma mal wieder zu stark im Rücken ziept.

Unsere Dummy-Challenge soll vor allem auch mich dazu motivieren, regelmäßig und genau zu trainieren. Ich freue mich deshalb besonders, dass ich sozusagen mediale Unterstützung habe, denn ich werde mein Training nach der DVD "Dummytraining" von und mit Imke Niewöhner ausrichten.

Und ich würde mich über eure Unterstützung freuen! Vielleicht sitzt ihr ja gerade auf der Couch und denkt, dass das jetzt genau das Richtige für euch wäre und ihr es nicht verstehen könnt, diesen Punkt nicht schon längst auf eure eigene Bucket List gesetzt zu haben! Also schnappt euch Hund und Dummy und legt mit uns los. Teilt mit uns eure Erfahrungen, lustige, frustrierende, spannende und erfolgreiche Momente und macht mit bei unserer ersten Dummy-Challenge 2018!

 

Los geht es übrigens schon morgen am 02.01.2018 mit unserer ersten Übung! Wir freuen uns auf euch!

 

 

 Eure Anja mit Frau Alma

 

 

Kommentare

Neuer Kommentar