Newsbild

Ich bin der festen Überzeugung, dass auf jeden Menschen der beste Freund bereits in irgendeinem Tierheim auf ihn wartet und dass er nur noch von ihm gefunden werden muss!

In unserer Serie „Mit Herz und Handschellen“ stellen wir euch jeweils einen Hund aus dem Tierschutz vor, der bereits die Herzen seiner neuen Familie erobert hat!  „Mit Herz und Handschellen“ – das bedeutet 7 Fragen und 7 ehrliche, kuriose, witzige oder verblüffende Antworten.

 

Runde 4 wird international! Wir stellen euch NOODLES und ELKE vor. Noodles ist im spanischen Cadiz geboren und wurde im Alter von 8 Monaten von Elke und ihrem Mann adoptiert. Seit 10 Jahren lebt die quirlige Hundedame nun schon bei ihrer Familie und es ist nicht nur die Liebe zur Fotografie, die Noodles und Elke so verbindet.

 

NOODLES und ELKE

 

(1)    War es Liebe auf den ersten Blick?

Ja, ich war auf der Suche nach einem Hund. Aus dem Tierschutz sollte er sein. Möglichst freundlich, da mein Mann keinerlei Erfahrung mit Hunden hatte. Da sah ich sie im Internet. Schlaksig, 8 Monate alt, nur Beine und Ohren. Ich war hin und weg.

(2) Über welches Geschenk würde sich Noodles am meisten freuen?

Das olle Quietschehuhn, das sie bemuttern möchte und gar nicht mehr hergeben würde. Aber sie darf es nicht, weil sie sonst leicht gaga wird. Es muss wohl ganz schlimm Hormone bei ihr ausschütten. Es grunzt aber auch so schön. Keine Ahnung, warum das Quietschehuhn grunzt.

(3) Was macht ihr, wenn euch die Decke auf den Kopf fällt?

Fotos machen. Immer und überall. Sie liebt es. Sie ist der geborene Fotografiebegleithund.

(4) Über welche Angewohnheit von Noodles musst du immer schmunzeln, obwohl sie dich manchmal nervt?

Sie ist gierig und ehrgeizig. Möchte immer dabei sein, alles mitmachen. Sie ist die Älteste von meinen 3 und kann am wenigsten alleine bleiben. Sie ist ein Arbeitstier und ihr Ehrgeiz kann schon mal echt anstrengend sein, vor allem, wenn sie meint, auf einen Baum springen zu müssen, weil sie denkt, dass es eine gute Fotogelegenheit wäre, ihr aber leider egal ist, ob sie da wieder unbeschadet von alleine wieder herunterkommen würde.

(5) Angenommen Noodles hätte die Weltherrschaft, welche Dinge würden sich sofort verändern?

Sie würde das Quietschehuhn an sich reißen und nie wieder hergeben.

(6) Einzelhund oder Rudel?

Rudel.

(7) In welcher Situation habt ihr schon einmal für peinliche Stille oder lautes Gelächter gesorgt?

Wo soll ich anfangen? Sie kann sprechen wie ein Wookie. Und wenn ich zu ihr sage: „Noodles, hast du Chewbacca getroffen? Wie geht’s dem alten Wookie?“, antwortet sie in Wookie. Sie kann überhaupt so einige Tricks. Beim Abrufen und Hinlegen auf Distanz brauch ich sie nur umzupusten.
Eine Katze hat sie mal angegriffen. Sie hat sich unter ihren Bauch geheftet - Krallen ins Fell geschlagen. Noodles wollte sofort nach Hause und schnüffelt nun nur verlegen im Gras, wenn wir dieser Katze mal wieder begegnen.
Aber sie kann auch peinliche Dinge anstellen, wie giftige Pflanzen fressen und dann tagelang mit starren, geweiteten Pupillen und wie ein Junkie in der Gegend rumlaufen. Überhaupt frisst sie alles, was auch nur entfernt nach Essbarem aussieht.

 

[.] 

 

Zugegeben, ich musste ersteimal nachschauen, wie Wookies aussehen. Nach kurzer Recherche konnte ich mir dann aber auch vorstellen, wie sie sich beim Sprechen anhören müssen.  Ich sage nur: humanoide Spezies, die den Planeten Kashyyyk bewohnen und deren Körper von einem langen, dichten und wasserfesten Fell bedeckt ist. (Quelle: jedipedia.wiki) Sie erinnern übrigens in Körperbau und ihren Lauten stark an Affen. Ich würde NOODLES wirklich zu gerne mal in Wookie hören!

 

Da ich weiß, dass bei Elke sowieso keine Langeweile aufkommt und Noodles mit ihrer Familie wirklich das ganz große Los gezogen hat, wünsche ich den 5 einfach eine unendlich lange, glückliche und gesunde gemeinsame Zeit! ... Und Noodles viele olle Quietschehühner, die sie mit NIEMANDEM teilen muss!

 

Unsere Tagesaufgabe steht also fest - Alma muss endlich auch eine Fremdsprache lernen! Wir wünschen euch einen ebenso fröhlichen Start in den Tag!

 

Frau Alma und Anja

 

 

 

 

Kommentare

Neuer Kommentar