12.10.2017
Newsbild

Ich habe mal wieder einen Blick auf die Statistik geworfen. Es gab heute einen Like für Frau Almas Facebook-Seite und seit Beginn unserer WorldWideWeb-Präsens eine durchweg steigende Tendenz. Aber die Zuwachsraten sind zäh und die Entwicklung vollzieht sich im Schneckentempo. Im Vergleich zu anderen Hundeblogs befinden wir uns im Mikrokosmos des Blogger-Dschungels und sind damit keinesfalls alleine.

 

          Bis heute weiß ich nicht, wie viele Besucher unser Blog hat ...

 

Ich habe den Blog begonnen, weil ich eigentlich meine Erf

[weiterlesen]


Newsbild

Vor zwei Stunden sind wir von unserer morgendlichen Runde heimgekommen. Das ist erst einmal nichts wirklich Außergewöhnliches und wenn ich sage, dass wir mit dem Fahrrad zum Baumarkt hin- und zurück gefahren sind, wird daraus auch noch keine sensationelle Nachricht. Für mich ist es aber doch ein besonderer Augenblick gewesen, da ich noch im Juni dieses Jahres dachte, Alma könnte nie wieder neben dem Fahrrad laufen und mich auf diese Weise begleiten. Seitdem Teile von Almas Larynxmukseln den Geist aufgegeben haben, hat das passionierte Lauf- und Jagdtier erhebliche Probleme Luft zu bekommen, wenn sie belastet wird und die Temperaturen die 20°C-Marke knacken.


Newsbild

Gestern habe ich einen Onlineartikel gelesen, der sich mit dem Thema auseinandersetzt, wie sehr kranke Haustiere ihre Besitzer belasten können (hier geht´s zum vollständigen Artikel). Amerikanische Forscher befragten dazu Hunde- sowie Katzenbesitzer und kamen zu dem Schluss, dass „die Pflege eines schwerkranken Haustieres Stress, Angst und Depressionen nach sich ziehen [kann].“ Hätte ich an dieser Umfrage teilgenommen, wäre das Ergebnis vermutlich nicht anders ausgefallen. Denn auch wenn ich immer für Fr

[weiterlesen]


Newsbild

Spätestens nach dem ersten Besuch auf der Hundewiese wird klar: So einfach mit den potentiellen Hundefreundschaften wird das nicht! Leiteten einen anfangs vielleicht unbeschwerte Vorstellungen über entspannte gemeinsame Spaziergänge, harmonisch spielende Hunde und einen regen, konstruktiven Austausch über die schönsten Paracord-Halsbänder, wird schnell klar, dass bei so manchem „Hundethema“ die Freundschaft eindeutig aufhört. Zugegeben, anfangs habe ich mir die sozialen Kontakte in der örtlichen Hundeszene weitaus einfacher vorgestellt. In den beinahe acht Jahren mit einem Hund an meiner Seite, bin ich auf eine sehr differenzierte und zum Teil eigenartige Spezies getroffen – dem Hund

[weiterlesen]


10.09.2017
Newsbild

Ein Blick in die Runde bestätigt meine Vermutung: Alma und ich sind beziehungstechnisch gesehen ein Auslaufmodell. Egal ob in meiner eigenen Familie, bei meinen Hundefreundinnen oder eben auch auf Facebook, der Trend geht eindeutig zum Zweit-, wenn nicht sogar zum Dritthund. Partner-Hund war gestern. Es lebe die Rudel-Liebe.

Während also einige ihren hündischen Kosmos immer mehr erweitern, bleibt bei Alma und mir alles so, wie es auch angefangen hat und das aus gutem Grund: Alma besteht seit Jahren darauf, unseren Tierarzt monatlich mit einem nicht unerheblichen Betrag vor der privaten Insolvenz zu schützen. Darüber hinaus sind wir nicht selten auf Hilfe angewiesen, denn leider warten wir immer no

[weiterlesen]